Z-WAVE Routing und Fehler

Es nicht leicht, die Themen Z-Wave Routing und Fehler sowie Update Neighbours, Network Heal richtig zu verstehen. Man findet widersprüchliche Aussagen dazu. Das hat historische Ursachen. Das ursprüngliche Routing von Z-Wave war nicht immer ausreichend. Deshalb bot VERA damals zusätzlich ein eigenes Routing Verfahren an. Das wurde später obsolet. Dann hat sich der Prozess der Netzwerk-Aktualisierung in den Z-Wave Chips grundsätzlich geändert. Und dazu kommt: In einem Netzwerk können Devices aus diesen verschiedenen Z-Wave Generation (mit unterschiedlichem Netzwerkverhalten) koexistieren.
Beim Betrieb, beim Umbau und bei Erweiterung seines Z-Wave Netzes wurde mir klar, dass es sehr vorteilhaft ist, wenn man die Zusammenhänge bis zu einer gewissen Tiefe versteht. Nachfolgend eine Kurzfassung meines Verständnisses und meiner Erfahrungen (Fehler bitte ich zu entschuldigen, ich bin kein Experte auf diesem Gebiet).

„Z-WAVE Routing und Fehler“ weiterlesen

LUA+PHP: Tabelle zum Z-WAVE Monitoring

Das VERA-Userinterface zeigt für die Z-Wave Devices einige wichtige Informationen zum Kommunikationsverhalten. Allerdings sind diese Daten in vielen Sub-Tabs der einzelnen Devices versteckt. Die Informationen für alle Devices regelmäßig zusammenzusuchen wäre äußerst zeitaufwändig. Deshalb ist ein tabellarischer Überblick wichtig, der alle relevanten Informationen aller Z-Wave Devices nebeneinander zeigt. Und man muss die Veränderung im Zeitablauf gut verfolgen können.

„LUA+PHP: Tabelle zum Z-WAVE Monitoring“ weiterlesen

Z-WAVE Monitoring und Optimierung

Im UI von VERA findet man je Z-WAVE Device einige Kenndaten zur Kommunikation. Das Monitoring dieser Daten ermöglicht Rückschlüsse auf die Qualität des Z-WAVE Netzes. Und zwar nicht nur für das jeweilige Device selbst, sondern auch für dessen Nachbarn. Auf dieser Grundlage kann eine schrittweise Optimierung der Signallaufzeit und der Robustheit des Z-WAVE Netzes aufsetzen.

„Z-WAVE Monitoring und Optimierung“ weiterlesen

Z-WAVE Polling

Was ist Polling?

Beim Polling schickt der Controller einem Device die Aufforderung seinen Status zu melden und geht in den WAIT Status. Durch dieses spezielle Z-Wave Frame wird bei dem Device die “Z-Wave state machine” in den BEGIN Status gesetzt. Erhält der Controller eine korrekte Antwort, ist der END Status erreicht und die weitere Kommunikation beginnt. Ansonsten setzt der Controller einen ERR Status und wiederholt den Polling Versuch maximal dreimal. Ohne Erfolg wäre dann Polling einmal gescheitert.

„Z-WAVE Polling“ weiterlesen

Z-WAVE Wakeup

Ein Batterie Device (Sensor oder Actor) muss Strom sparen. Deshalb befindet es sich normalerweise im “deep sleep“. Ein typisches Batterie Sensor Device bleibt relativ lange im deep sleep (meist 10 min bis einige Std.). Wenn es diesen Zustand verlässt, nennt man das bei Z-Wave Wakeup. Das Device informiert dann den Controller über sein
Wakeup. Anschließend wartet es kurz, ob der Controller eine Nachricht übermittelt. Lokale Events werden völlig unabhängig von diesem Wachzustand verarbeitet. Löst beispielsweise ein Bewegungsmelder aus, so schickt das Device sofort eine Status-Nachricht an den Controller. Ähnlich ist das bei periodischen vorgesehenen  Zustandsnachrichten (z.B. für Temperaturen).

„Z-WAVE Wakeup“ weiterlesen